Basenwasser 938 - basisches Grönland Quellwasser

Wasser - Unsere Nachhaltigkeitsvision

Grönland ist ein ausgeprägtes Netto-Importland (Quelle: stat.gl). Das heisst, es werden bedeutend mehr Güter eingeführt als ins Ausland exportiert. Die meisten Güter kommen auf dem Seeweg auf die Insel. Viele Schiffe kehren somit mit grossen freien Kapazitäten von Grönland zum Festland zurück. Greenland Springwater AG nutzt diese Lücke um die CO2-Bilanz nicht unnötig zu strapazieren und dennoch die grönländische Wirtschaft zu unterstützen. Wir arbeiten vor Ort ausschliesslich mit grönländischen Gesellschaften zusammen.

SIE KÖNNEN DAS BASENWASSER 938 AUCH IN UNSEREM NEUEN SHOP BESTELLEN
http://shop.lasanvida.ch/

 

WARUM empfehlen wir 938 Grönland Quellwasser?
WARUM ist der Säuren-Basen-Haushalt im Körper so wichtig?
Warum empfehlen wir Basenwasser? Sollen wir basisches Wasser nutzen?

Nach einer Trinkkur einen Check machen mit unserem CRS-System wird Ihnen bestätigen wie gut es tut

 

Produkt-Infos & Wissenswertes

Wasserkristallfotos

zu den Wasserkristallfotos >>>

Atelier für KUNST und Mystic
Juli 2014 © - Probe Nr: 3126

Wasserkristalle fotografiert in Anlehnung an das von M. Emoto entwickelte Verfahren
fotografiert auf gefrorenen Tropfen

"Die Natur versteht gar keinen Spass, sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge; sie hat immer recht, und die Fehler und Irrtümer sind immer die des Menschen" J.Wolfgang von Goethe

Vision

Unsere Vision beinhaltet neben dem Ziel, die CO2-Bilanz möglichst niedrig zu halten, auch den Wunsch mit unserem Produkt die grönländische Wirtschaft zu stärken und auch einen Teil unseres Erlöses in Form eines sozialen Engagements an Grönland zurückzugeben.

 

Basenwasser im Einsatzgebiet

Damit in unserem Körper die Selbstheilungskräfte aktiviert werden können, helfen wir unserem
Organismus mit Basenwasser wieder auf einen pH-neutralen Wert zu kommen.

Anwendung: Viele Naturaerzte und Heilpraktiker empfehlen das basische 938 Quellwasser für den Säuren-Basen-Haushalt auszugleichen um Säure und Schlacken zu neutralisieren.

Ursachen & Anzeichen einer Übersäuerung >>>mehr erfahren<<<

DAS LIFESTYLE-WASSER AUS GRÖNLAND

938 spricht neugierige und weltoffene Menschen an, denen Gesundheit und Wohlbefinden am Herzen liegen.
Reiner Genuss gepaart mit hohen Qualitätsansprüchen - genau diese Erwartungshaltung erfüllt 938 als basisches Premium Quellwasser.

HÖCHSTE QUALITÄT

Die mannigfaltigen Vorzüge wie Reinheit , Weichheit, hoher pH-Wert, wenig Mineralien, neutraler Geschmack und eine Abfüllung vor Ort werden die Konsumenten zu schätzen wissen. Zudem werden nur hochwertigste Materialien verwendet. Für den Transport des Wassers werden ausserdem bestehende Leerkapazitäten genutzt.

 

GEHOBENE HOTELLERIE UND GASTRONOMIE/DETAILHANDEL

Dieses Lifestyleprodukt ist vorwiegend in 4-5 Sterne Hotels, gehobenen Restaurants, Wellness- und Spa-Hotels, Lounges, Bars, Cafés der gehobenen Klasse sowie Trend-Clubs zu geniessen. Als ideale Ergänzung zum Gourmet-Sortiment ist 938 in Feinkost- und Spezialgeschäften, Handelsketten mit gehobenem Sortiment, ausgewählten Getränkemärkten und Weinhandlungen erhältlich.

 

Wir verhelfen Ihnen zu ganz anderen Dimensionen...!!! Rufen Sie unverbindlich an: 041 - 390 36 90

 

Hintergründe zum pH-Wert:

Hintergründe zum pH-Wert: Die Abkürzung pH stammt von dem lateinischen Ausdruck pondus Hydrogenii ("Wasserstoffkraft"). Er wird angegeben als eine Zahl, die ausdrückt, in welchem Masse eine Substanz die Eigenschaften einer Säure oder einer Base hat. Dabei gilt für den pH-Wert eine Skala von 1 bis 14: von 1 bis 7 ist der pH-Wert sauer, bei 7 ist er neutral und zwischen 7 und 14 ist er basisch.

pH-Wert in Quellwasser

Sämtliche Messungen unseres Quellwassers werden durch die nach ISO/IEC 17025:2005 akkreditierte Labor Veritas AG in Zürich vorgenommen und werden in regelmässigen Abständen wiederholt. Zuverlässige Messungen des pH-Wertes bei Quellwasser sind nur mit pH-Elektroden gemäss DIN-Norm möglich, herkömmliche pH-Indikatorpapiere und pH-Indikatorstäbchen liefern aufgrund der (zu) tiefen Mineralisierung unseres reinen Quellwassers ein falsches Ergebnis. (Quelle: Labor Veritas AG, www.laborveritas.ch)



<<<zurück (nach oben)