Gewürze für Ihre Gesundheit

Gewürzkapseln und Ihre Eigenschaften...


Hier finden Sie unsere hochwertigen Gewürzkapseln für Ihre Gesundheit.
Hohe Bioverfügbarkeit!
Keine Füllstoffe

Inhalt pro Dose 120Kapseln

 

Das Sortiment

Kurkuma / schwarzer Pfeffer Kapseln Details / BILD KLICKEN für INFO / Preis 35.90 CHF

Chili Kapseln Details / BILD KLICKEN für INFO / Preis 29.00 CHF

Ingwer Kapseln Details / BILD KLICKEN für INFO / Preis 39.60 CHF

Zimt Kapseln Details / BILD KLICKEN für INFO / Preis 29.00 CHF

Gewürze für mehr Gesundheit...

Die folgenden 10 Kräuter und Gewürze helfen dabei den Blutzucker zu kontrollieren, Entzündungen zu verringern, den Stoffwechsel anzuregen, unterstützen beim Fettabbau und reduzieren das Risiko an Krebs zu erkranken oder einen Herzinfarkt zu erleiden.

"Jedes Mal, wenn du deine Mahlzeiten mit Kräutern oder Gewürzen verfeinerst, verbesserst du die Qualität deiner Lebensmittel ohne auch nur eine einzige Kalorie hinzuzufügen."

1. Basilikum - Basilikum ist ein sehr effektives Kraut mit außergewöhnlich heilenden Eigenschaften. Es wirkt bei Arthrose, Allergien, entzündlichen Darmerkrankungen, um nur einige Beispiele zu nennen. Zusätzlich hilft Basilikum, schädliche Bakterien wie Listerien, Staphylokokken und E.coli O:157:H7, die Lebensmittelvergiftungen verursachen, zu bekämpfen.

2. Zimt - dieses alte Gewürz besitzt eines der höchsten Antioxidantienniveaus sämtlicher Gewürze.

Zimt ist extrem effektiv, um den Blutzuckerhaushalt zu stabilisieren und ist so sehr vorteilhaft für Diabetiker (Typ 1 und Typ 2). In einer Studie, die mit Diabetikern des Typs 2 durchgeführt wurde, reduzierten 2 Teelöffel pro Tag den Blutzuckerwert um 20-30%. Ebenso wurde der LDL Cholesterinwert und der Triglycerinspiegel reduziert.

Zimt hat auch wirkungsvolle anti-entzündliche Eigenschaften und hilft, Schmerzen und Steifheit in der Muskulatur und den Gelenken, inklusive Arthrose abzubauen. Auch hat Zimt einen positiven Einfluss auf die Hirnfunktionen. An Zimt zu riechen oder Kaugummi mit Zimtgeschmack zu kauen kann helfen, das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit zu verbessern. Er reduziert Entzündungen in den Blutgefässen, die ansonsten zu Arterienverkalkung und Herzerkrankungen führen können. Zusätzlich hat Zimt antibakterielle und pilzbekämpfende Eigenschaften.

Hier können Sie einen anderen Artikel lesen, wie Zimt helfen kann, Ihr Bauchfett zu kontrollieren.

Probieren Sie einmal Zimt in Ihren Smoothies, im Joghurt, in Ihren Backrezepten, mit Beeren gemischt oder als gesunde Zutat in Ihrem Kaffee.

3. Cayennepfeffer - Dieses pikante Gewürz verleiht nicht nur Ihrem Essen Schärfe, es heizt auch Ihren Körper ein und erhöht Ihren Stoffwechsel, damit Fett schneller verbrennt werden kann. Eine interessante Untersuchung zeigte, dass Personen, die eine Vorspeise mit rotem Pfeffer aßen, 15% weniger konsumierten. Zur Information für diejenigen, die meinen, dass Cayennepfeffer ihren Magen reizt: Cayennepfeffer unterstützt die Heilung des Magengewebes, stimuliert die Verdauungsenzyme und kann vor Magengeschwüren schützen.

Cayennepfeffer reduziert das LDL Cholesterin, den Triglycerinspiegel und reduziert die Entstehung schädlicher Blutgerinnsel, die Ursache von Herzinfarkten und Hirnschlägen sind. Es ist auch ein sehr effektiver Antientzündungshemmer und hilft bei Schmerzen wie z.B. bei Kopfschmerz, Arthrose, Muskelkater, bei verstopfter Nase und stärkt das Immunsystem.

Versuchen Sie, Cayennepfeffer im Rührei, in der Suppe, im Eintopf oder auf Ihrem Fleisch, um Ihren Stoffwechsel etwas einzuheizen.

4. Gewürznelken - Gewürznelken haben einen einzigartigen und pikanten Geschmack. Sie haben wirkungsvollen natürliche medizinische Eigenschaften, da sie antiseptische und keimtötende Inhaltsstoffe haben. Dies hilft bei Infektionen, unterstützt bei Verdauungsproblemen und Arthroseschmerzen. Eines der bekanntesten Verwendungszwecke ist bei der Verwendung von Zahn- und Zahnfleischschmerzen. Bei Gewürznelken wurde der HÖCHSTE Antioxidantienspiegel aller Gewürze und Kräutern gemessen (ORAC Wert).

Das Öl in den Gewürznelken tötet Bakterien und hilft, wenn man es auf Schürfwunden, Schnitte und Pilzinfektionen, Hautausschläge, Bisse, Verbrennungen oder Prellungen streicht. Gewürznelken helfen ebenfalls bei Verdauungsproblemen wie Blähungen, Magenverstimmungen, Übelkeit und Erbrechen. Sie beseitigen Parasiten, Bakterien und Pilze, die sich im Verdauungssystem befinden. Der Duft der Gewürznelken erhöht zudem auch die mentale Kreativität.

Probieren Sie Gewürznelken einmal in Ihrem Tee!

5. Kümmel - Kümmel ist ein weiteres Gewürz, bei dem der Antioxidantienwert besonders hoch ist. Kümmel ist besonders gut bei Verdauungsproblemen. Er stimuliert die Gallenblase und den Pankreas, damit Enzyme abgesondert werden und die Galle so dazu beitragen kann, die Lebensmittel in verwertbare Nährstoffe aufzubrechen, die der Körper nutzen kann. Kümmel hilft, den Körper zu entgiften und ist bei Atemproblemen wie Asthma und Bronchitis sehr effektiv.

Kümmel ist wie Zimt, sehr unterstützend um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, d.h. für Diabetiker und Personen, die bereits die Vorstufe zu Diabetes haben, von Nutzen und die Gefahr der Gewichtszunahme wird reduziert. Kümmel hat gezeigt, dass er fast genauso gut wirkt wie einige Medikamente für Diabetiker, die das Insulin und Glykogen regulieren. Er ist auch ein guter Eisen-, Vitamin C- und Vitamin A -Lieferant und stärkt so das Immunsystem.

Kümmel kann hervorragend zu Chili - Rezepten verwendet werden!


6. Kurkuma - Das gelb-orangene Kurkumin gibt dem Kurkuma seine Farbe und ist der wichtigste Wirkstoff dieses super Gewürzes. Kurkuma`s anti-entzündliche Eigenschaften sind mit Hydrocortison und den rezeptfreien Medikamenten nahezu vergleichbar, dafür aber auf einer natürlichen Basis.

Zudem wird Kurkuma nachgesagt, die Entwicklung der Alzheimererkrankung effektiver zu verlangsamen als viele andere Medikamente, da es Entzündungen und die Oxidation im Hirn abschwächt. Dieses Gewürz beschleunigt nebenbei auch die Erholungszeit bei Hirnschlägen, hilft bei Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Arthrose. Kurkuma verbessert die Leberfunktion und schützt vor Herzerkrankungen.

Kurkuma ist als potentes Antikrebsgewürz bedeutend und hilft Sie zu schützen. Kurkuma und die Derivate werden in Studien zu alternativen Krebsbehandlungen erforscht.

Versuchen Sie einmal diesen Trick: Verwenden Sie schwarzen Pfeffer zusammen mit Kurkuma (ich nehme beides immer zu meinen Frühstückseiern). So erhöhen Sie die Aufnahme des Wirkstoffes Kurkumin. Hier können Sie einen ausführlicheren Artikel über die gesunden Vorteile von Kurkuma lesen.


7. Rosmarin - Rosmarin enthält eine Menge Antioxidantien und entzündungshemmende Wirkstoffe. Überdies ist es auch dafür bekannt, die Konzentration und das Erinnerungsvermögen zu verbessern, Depressionen zu mindern, das Immunsystem zu stärken und das Verdauungssystem zu stimulieren.

Interessanter Nebenaspekt: Wenn Sie grillen, marinieren Sie Ihr Fleisch vorher für einige Stunden mit einer Marinade aus Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Oregano und anderen Gewürzen. So kann der kanzerogene Einfluss des gegrillten Fleisches reduziert werden.

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass bei der Zubereitung von Fleisch (gegrillt, gebraten oder sautiert) krebserzeugende Verbindungen entstehen können wie HCAs (hetercyclische Amine). Keine Angst... Sie nehmen mit der Nahrung ständig verschiedene Kanzerogene auf, auch mit dem Gemüse. Sie können sich aber immer mit zusätzlichen Antioxidantien schützen.

Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, dass es Kräuter gibt, die dem entgegenwirken und die kanzerogene Wirkung drastisch reduzieren können...

Noch ein wichtiger Hinweis bezüglich Grillen von Fleisch: Je mehr das Fleisch durchgebraten wird (well-done), desto höher wird die Konzentration des kanzerogenen HCAs. Meiner Meinung nach ist es sowieso schade um das Fleisch, wenn es komplett durchgebraten wird. Halbrosa/rosa ist die gesündere Variante. Falls Sie aber nur das durchgebratene Fleisch mögen, kompensieren Sie es mit Kräutern Tee, Beeren, etc.)

Die Einnahme von einem Glass ungesüssten Eistee (reich an Antioxidantien) und ein guter Salat dazu mit vielen rohen Gemüsen gibt Ihnen die Antioxidantien, um den HCA Effekt von gegrilltem Fleisch entgegenzuwirken.

Bitte beachten: Wenn Sie Ihr Fleisch auf Wasserbasis zubereiten (in einer Suppe kochen oder im Schmortopf, werden kanzerogene HCAs nicht zu einem Problem, denn es ist die gesündere Variante).

Aber seien wir ehrlich: gegrilltes Fleisch schmeckt fantastisch und ich persönlich werde bestimmt nicht aufhören, Steak von mit Gras gefütterten Tieren zu essen.

Nicht nur Fleisch kann beim Grillen kanzerogene Stoffe bilden, sondern auch gegrilltes Gemüse z.B. Acrylamid.


8. Ingwer - Ingwer hat einen extrem positiven Einfluss auf Ihre Gesundheit. Er enthält über 25 verschiedene Antioxidantien, die die freien Radikale in Ihrem Körper bekämpfen. Weiterhin ist Ingwer dafür bekannt, bei Übelkeit, Erbrechen und bei Reisekrankheit zu helfen. Da es auf einer natürlichen Basis beruht und keine schädlichen Nebenwirkungen hat, ist Ingwer auch bestens bei Schwangerschaftsübelkeit einsetzbar.

Aufgrund seiner anti-viralen Eigenschaften kann Ingwer auch bei Halsschmerzen, Erkältungen und Grippe verwendet werden. Er hilft bei Husten und ist ein sehr effektiver Schleimlöser.

Probieren Sie bei einer Erkältung einmal diesen Ingwertee: Geben Sie einige Scheibchen Ingwer, etwas Honig und frische Zitrone in etwas köchelndes Wasser. Kurz ziehen lassen und heiß trinken.

Ich liebe Ingwer z.B. auf meinem Sushi. Normalerweise steht Ingwer nicht regelmässig auf meinem Speiseplan, deswegen nehme ich täglich Ingwer in Kapseln zu mir.


9. Oregano - Dieses Kraut enthält ein Öl, das anti-bakteriell. pilzbekämpfend und anti-viral wirkt. Obwohl üblicherweise das Öl einen medizinischen Verwendungszweck hat, kann auch das eigentliche Kraut bei regelmässigem Verzehr die gleichen Vorteile bieten.


10. Thymian - Thymians Inhaltsstoffe wirken bestens gegen Bronchitis, Halsschmerzen, Laryngitis und Asthma. Daher werden diese Inhaltsstoffe oft in Hustenbonbonbons und Mundwasser verwendet.

Thymian kann zur Vorbeugung von Alzheimer verwendet werden, verbessert das Erinnerungsvermögen, wirkt nervenberuhigend, lindert Depressionen, Alptraume und Schlaflosigkeit. Eine neue Studie fand heraus, dassThymian die Menge an DHA (wichtiger Inhaltsstoff der Omega 3 Fettsäuren) in Hirn, Herz und in den Nierenzellen erhöht.

Viele Infos in Kürze laufend!!!

Du kannst etwas gewöhnliches oder fad schmeckendes in etwas aussergewöhnliches für deinen Geschmack und für deinen Körper verwandeln, nur indem du grosszügig mit Kräutern und Gewürzen deine Mahlzeiten verfeinerst.